Wer bin ich wirklich 

 

Diese Frage ist sicherlich eine der essentiellsten der Menschheit.

Ich beschäftige mich ebenfalls schon sehr lange damit

und entdecke immer wieder neue Aspekte an mir.

 

Alles ist Wandel und Erblühen. Also wer bin ich wirklich?

 

 

 

ROSWITHA GOLDSCHMID

 

ICH bin ein/e……

 

Sommermonatskind. -    Verbunden mit der Natur,  feiere ich im August meinen Geburtstag.

Tochter. -                           Meiner geliebten Eltern, die mir das Leben schenkten.

Sonnenscheinmutter. -   Das größte Geschenk sind meine 3 Kinder, Herzensglück.

Erdenfrau. -                       Barfuß  durch den Sommer laufen, den Boden spüren.

Schmetterlingsfrau. –      Der Schmetterling ist mein Krafttier und begleitet mich in meiner Selbstständigkeit. Ich habe mich                                                          verwandelt vom scheinbar kleinen Kind in eine zauberhafte Persönlichkeit.

Frausein. –                         Meine Weiblichkeit entdecken, das liebe ich immer mehr, mit meiner Ahnenkraft gehe ich meinen Weg.

Gefühlefrau. –                   Je tiefer in mich bewege, umso mehr erspüre ich mein Sein, meine bedingungslose Selbstliebe.

Kämpferin. -                      Immer wieder durch Dick und Dünn gehen und neue Wege beschreiten. Mit Neugierde und Offenheit                                                    begegne ich den Herausforderungen des Lebens. 

Ich bin die Roswitha.

 

Diese drei Namen trage ich in meinem Leben.

 Roswitha Johanna Goldschmid.

„Die sprudelnde Quelle“

Mein kosmischer Name – Maraia,


1. Den Geburtsnamen Roswitha Johanna  haben mir meine Eltern gegeben.

 

2. Die „sprudelnde Quelle“ ist seit meiner Tanzausbildung mein Kraftname,

diesen Namen trage ich mit großer Würde.

 

3. Maraia ist mein kosmischer Name, den ich in meiner Persönlichkeitsentwicklung angenommen habe. Mein Seelenname, den ich über alles liebe. 

 

Maraia - M - für Mensch zu sein.

 A – Alles hat einen Anfang. Alles hat eine Bedeutung.

R - symbolisiert den Frieden mit mir selbst.


 

Wer bin ich?   

 

Schon als Kind war ich mit der Natur sehr verbunden, ich liebte es einfach draußen zu sein. Ich bin eine die immer auf der Suche war, Stundenlang war ich im Wald, in der Kirche, bei meiner Oma, am Teich und Untersuchte das Umfeld. Was ich genau suchte das wurde mir viel später erst bewusst.  Ich fühle mich oft sehr einsam und traurig als kleines Mädchen.

 

Meine Großmutter war für mich ein ganz besonderer Mensch in meiner Kindheit. Ihre Liebe zu Jesus Christus war im alltäglichen Leben sichtbar.

 

 

Eine soziale Ader, ein ausgeprägtes Mitgefühl für ihre Mitmenschen, eine tiefe Liebe mit allem was ist, sowie ein tiefes Vertrauen auf eine höhere Macht bekam ich durch meine Großmutter vermittelt.

 

 Meine Reise begann

 

Mich zu erinnern, mich zu erkennen, mich zu befreien aus meiner Vergangenheit begann schon im Jugendalter.  

 

Im Alter von 17 Jahren wurde ich krank.  Mein Asthma das ich seit Kindheit hatte, wurde nach 6 Jahren Schulmedizin leider nicht besser. Dadurch begann ich mich mit alternativen Heilmethoden zu beschäftigen.

 

So begann ich durch Familienaufstellungen meine Themen anzuschauen. Sehr prägend war meine erste Aufstellung, zu sehen wo ich in meiner Ursprungsfamilie meinen Platz hatte. Eine tiefe Traurigkeit die ich immer geschluckt hatte und mich nicht zu zeigen traute wurde sichtbar. Eigentlich fühlte ich es immer, die Enge um den Platz verstorbener Geschwister ersetzen zu müssen. Ich quälte mich sehr, tief in meinem Herzen schlummerte die Sehnsucht nach Freiheit.

 

 

Selbstverantwortung übernehmen

 

Jung hab ich geheiratet und zwei tolle Jungs entstanden aus dieser Verbindung. Mit meiner kleinen Familie fühlte ich mich scheinbar zufriedener. Es fehlte mir an nichts, ein goldenes Haus, Urlaube, einen Mann der seine Kinder über alles liebte.

 

Schließlich erkannte ich wie unterschiedlich unsere persönlichen Entwicklungen waren. Wir wurden uns sehr fremd.

 

Plötzlich wusste ich, ich muss meinen eigenen Weg gehen? Schritt für Schritt, spürte ich mehr Vertrauen, einen anderen Weg zu gehen, meinen Weg. Ich übernahm Verantwortung für mein Leben und wir trennten uns. Roswitha“s Welt begann als ich mich vor 20 Jahren entschieden habe meinen Weg mit meinem Kindern alleine zu gehen.

 

Das Buch „Rückkehr zur Liebe (Marianne Willamson, 2001) ist mir bei meinem Kinesiologen zugefallen – aus dem Bücherregal. Dieses Buch hat mich sofort gefesselt, innerlich aufgerichtet und viele Erkenntnisse, die ich zuvor nur spürte, wurden mir plötzlich ganz klar.

 

Trotzdem war ich als alleinerziehende Mutter mit Doppeljob oft krank, zerrissen, sehr traurig, unglücklich und überarbeitet. In meiner Erschöpfung fühlte ich auf einmal 2012 einen Knoten in meiner rechten Brust. Das hat meine Welt verändert und auf den Kopf gestellt. Ich musste Selbstverantwortung übernehmen. Mich meinem Inneren zustellen, noch einmal hinschauen und endlich erkennen wie wichtig ich bin.

 

Mut zur Veränderung  

Das hatte ich oft vergessen, immer wieder lebte ich das Muster meiner Mutter alles schaffen zu müssen, stark sein, um durchzukommen. Selbst bei meiner OP hörte ich diese Worte noch von meiner Mutter. Du bist so stark, doch ich wollte mich fallen lassen, nichts tun, kein perfekt sein müssen, usw.

 

Ich bin

mutig und entschied mich für die Brustoperation,  jedoch habe ich auf Chemotherapie und Bestrahlungen verzichtet, stattdessen begann mein Weg zur Selbstliebe


 

Zeit für deine SELBSTLIEBE

 

Im Laufe der Jahre begann ich mich wirklich selbst zu lieben, mich selbst zu nähren statt im Außen zu sein. Je höher meine Selbstliebe wurde desto  mehr spürte ich meinen Körper, ich akzeptierte mich so wie ich bin. Plötzlich bekam ich eine Lust auf Echtsein, auf meine Weiblichkeit, aufs Nein sagen, meine Bedürfnisse zu achten und sie auch zu erfüllen.

 

Je älter meine Söhne wurden, umso mehr freie Zeitfenster entstanden für mich. Ich konnte mir Zeit nehmen für eine Persönlichkeits-Weiterbildung. Ich lernte mich führen zu lassen, auf meine Intuition zu lauschen und mich dem Übersinnlichen noch intensiver zu öffnen. Meine innere Wandlung erblühte.

 

Ich bin…

sehr liebevoll zu mir selbst, kann mir selbst gut meine Bedürfnisse erfüllen und erlebe die  Freude in meinem Leben. Und glaube mir, wenn ICH das kann – dann kannst DU das auch!

 

Mit sich selbst verbunden sein

 

Während einer tiefen Meditation, spürte ich den tiefen Frieden. Ich fühlte ein Verbunden sein mit mir Selbst,  ein Ankommen in mir, ein unbeschreibliches Zufriedenheitsgefühl, eine Stille. Es fiel mir wie Schuppen vor meinen Augen, ein inneres Bild das mir gezeigt wurde. Männliche und weibliche Anteile vereinigten sich, das getrennt sein löste sich auf in dem ich mich tief in mich fallen ließ.

 

Dieses Innere Ankommen fühlte sich an, wie Zuhause zu sein. Ich fand mich selbst. Konnte zu mir stehen und das gab mir die fehlende Ruhe, Geborgenheit und Wertschätzung.

 

Meine Bedürftigkeit nach gesehen und geliebt zu werden sowie das viele Suchen im Außen fiel auf einmal weg. Genau das fehlte mir so in meiner Kindheit, diese Sehnsucht war eine Familie in der ich mich angenommen, gesehen und geliebt fühlte.

 

Ich bin

stets verbunden mit meinem Seelenlicht und meiner Seelenkraft, und schöpfe stets aus der Fülle aus dem ganzen Universum.  Wir sind auch miteinander alle verbunden durch alle Zeiten, durch alle Räume, wir sind Eins.


 

Den Weg der Freiheit gehen

 

Geblieben ist das Gefühl in meinem Herzen, von dieser Meditation, diesem Ankommen in mir in meinem inneren Zuhause.  Wo alle Beschränkungen, Wertungen, wegfallen, ein tiefer See, wo meine Freiheit unendlich ist, wo die Glücksseligkeit verankert ist. Unerklärbar, nur fühlbar. Dieses Allein sein mit mir.

 

Ich bin

eigentlich immer meinen Weg gegangen, oftmals war er nicht einfach. Sehr oft wurden viele Tränen geweint. Dann überhörte ich oft meine innere Stimme. Bin ich wieder einmal vom Weg abgekommen, war es eine innere Kraft die mich führte. Meine Intuition, zu hören, danach zu handeln, das habe ich mir hart erarbeitet.

 

Immer wieder sind mir Menschen an meine Seite gestellt worden, durch die ich lernte und immer noch lerne. Jeden Tag im Wandel sein, in der Bewegung, in der Veränderung das ist wahres Leben.

 

Für dich stehen sehr viele neue Erfahrungen bereit, auf deinem neuen Weg  in deine  Freiheit, der Fülle und der bedingungslosen Liebe. Bist du bereit für neue Erfahrungen, für neue Wege in deinem Leben? 

 

Sei offen für Neues in deinem Leben

 

Diese Offenheit Neues in mein Leben kommen zu lassen, war wie eine innere Treibkraft die ich heute immer noch spüre. Eine tiefe Liebe mit allem was ist, diese Verbundenheit mit jedem Lebewesen, sowie ein tiefes Vertrauen auf eine höhere Macht, all das lassen mich in meinem Herzen erstrahlen.

 

Ich bin

der Überzeugung, dass jeder Mensch ungeheure Potentiale in sich schlummern hat und  du kannst genauso wie ich auf eine spannende Reise gehen.

 

Wer bin ich? Jede Reise hat viele Herausforderungen in sich, an denen du wächst und immer mehr in deine Größe kommst und deine Potentiale sich entfalten. 

Hannes Gutmann, Roswitha Goldschmid & Maria Schmidt


 

Dankbarkeit hat meine Lebensqualität verbessert

 

Mein Leben hat sich positiv verändert. Tiefe Dankbarkeit fühle ich in der göttliche Existenz und spirituell gesehen für meinen Glauben. Dieses Gefühl der Dankbarkeit in kleinen und großen Dingen die ich im Alltag erlebe, sowie Menschen im Herzen berühren.

 

Ein großer Dank, auch an meine Eltern, die mir das Leben schenkten. Ich bin unendlich dankbar auf so vieles im Leben.

Sei auch du dankbar, für die Schätze deines Lebens.

 

Aus meinen Lebenserfahrungen habe ich einen Weg des Herzens entwickelt und bringe ihn mit „Den Pfad der Liebe entdecken“ zu dir.  Damit begleite ich liebevoll und achtsam Menschen auf ihrem Weg. Ich arbeite mit offenem Herzen und offener Haltung, nicht wertend und  zielorientiert zum besten Wohl der Menschen.

 

Bist du bereit, JA zu dir zu sagen, bist Du bereit und neugierig in dich zu investieren? 


 

 

Gerne stehe ich für Fragen und Auskünfte ab sofort zur Verfügung.


Meine WegbegleiterInnen, bisherigen Stationen und Bücher auf meinem Lebensweg:  

 

  • Marianne Willamson      Buch – „Rückkehr zur Liebe“
  • Katie Byron                        Seminar - „Liebe als Weg“   
                                                  Sie hat mich stark beeindruckt.  Glücklich sein und glauben, alles ist so wie es ist.

                                                  Buch - Lieben was ist.
                                                  Wie vier Fragen Ihr Leben verändern können, der Wegbegleiter für alle Menschen  
  • Helen Schucman              Buch - Ein Kurs in Wundern“  - der Wegbegleiter für alle Menschen 
  • Ingrid Leeb                         „Kurs in Wundern Reise“ ins Waldviertel,
  • Dr. Leopold Leeb               Aktives Seminarprogramm
                                                   Ausbildung als Spiegelgesetz - Coach
  • Kurt Tatzer                          Ausbildung zur Geistigen Heilerin 
  • Jeanne Ruland                    Lebe und Heile deine Weiblichkeit.
                                                    Auf den Spuren von Maria Magdalena, Seminare in Südfrankreich
  • Christina Salopek               von dir lernte ich noch tiefer meinen eigenen Weg der Heilerin zu gehen, intuitiv zu arbeiten,                                                           mich führen zu lassen. Noch dazu meine Weiblichkeit tiefer zu beleben, meine Wildheit, meine                                                       Kämpferin, meine Göttin, meine Schönheit usw.  Danke

Danke an all inspirierenden Persönlichkeiten, von denen ich über die Jahre lernen durfte.

Ich sehe mich als Vermittlerin  zwischen der menschlichen und geistigen Welt, um den Menschen eine erweiterte Sichtweise ihrer Selbst und ihrer Möglichkeiten aufzuzeigen.

Nun unterstütze ich dich dein Potenzial zu erwecken und dein Selbstvertrauen zu stärken. Mit meiner Freude am Leben  und meinem Sein gebe ich  vielen Menschen, ganz gleich welchen Alters, Impulse für ein Leben in die Leichtigkeit, Freude und Liebe zu sich selbst.

 

Sehnst Du dich danach, Du Selbst zu Sein? Frei und unabhängig? 

 

 

Gerne stehe ich für Fragen und Auskünfte ab sofort zur Verfügung.

 

Meine Praxis BeFreit Leben befindet sich in Paasdorf im wunderschönen Weinviertel. 


Leben … Lieben … Lachen ...Lebensfreude

Roswitha Goldschmid

Dipl. Erwachsenenbildnerin, Energetikerin, Naturpraktikerin

0650 74 99 170

frei-sein@roswitha-goldschmid.at

Roswitha Goldschmid

Danke für Weiterempfehlungen auf: